Die Lenneroute – Radwanderweg

Die Lenneroute ist ein super Ausflugsziel für Radfahrer oder Wanderer. Sie wurde 2005 in Saalhausen, im Kreis Olpe im Sauerland ins Leben gerufen und begeistert seitdem zahlreiche Besucher. Die gesamte Route bietet große Vielfalt an Eindrücken. Sie führt beispielsweise durch Wälder, Hügel, Wiesen und Täler. Bei gutem Wetter können Sie hier viel Sonne und die wunderschöne Natur genießen. 

Für Familien mit Kindern, ist die Strecke bisher eher nicht geeignet, da die Wege an der Lenne teilweise nur aus schmalen Fußwegen bestehen, die für Kinder mit dem Rad nur schwer zu meistern sind. Trotz alledem ist die Lenneroute ein einmaliges Ausflugsziel für einen entspannten Tag, um das Ruhrgebiet und das Sauerland besser kennenzulernen. 

Die Lenneroute – von Winterberg nach Hagen 

Die Lenneroute führt 142 Kilometer, von Winterberg nach Hagen. Sie durchqueren dabei fast das gesamte Sauerland. Dadurch ist die Radtour durch die Vielfältigkeit und Besonderheit der Natur im Sauerland geprägt. Es bietet einige schöne Plätze, an denen Sie sich entspannen und einmal ganz abschalten können. Die erste Hälfte führt Sie auf Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Zum Ende hin, haben Sie die Möglichkeit auch durch Städte zu fahren, um auch diese Luft einmal zu schnuppern. Am Ende der Lenneroute, in Hagen, mündet die Lenne in die Ruhr. 

Geschichtliches während der Lenneroute 

Sie fahren vorbei an Schlössern und Burgen. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit in die Geschichte der Region einzutauchen. Sie können sich einmal richtig fallenlassen. Auch die Industriekultur hatte einen starken Einfluss auf die historische Entwicklung der gesamten Region über die Jahre. Die Prägung ist auf Ihrer kleinen Reise eindeutig zu sehen. Gegen Ende der Lenneroute fahren Sie durch Städte, um Einblicke auch Einblicke in das Ruhrgebiet zu bekommen. 

Anfahrt nach Winterberg

Am Bahnhof in Winterberg können Sie sowohl mit der Bahn anreisen als auch Ihr Auto kostenlos parken. Dort werden Ihnen kostenlose Parkplätze zur Verfügung gestellt. 

Schreibe einen Kommentar